Erfahrungen von Klienten

Selbstvertrauen und Hypnose

Die Hypnosetherapie hat mir in ganz kurzer Zeit geholfen, meine Versagensängste zu minimieren. Ich habe mein Ziel, das ich die Arbeit schaffe, erreicht und zwar besser, als ich es mir vorgestellt hatte.
Claudia G., Schauspielerin

Im vergangenen Jahr suchte ich nach einer kurzzeitigen Therapiemöglichkeit, um diffuse Schuldgefühle, die mich jahrelang quälten, schnell und effektiv zu bearbeiten.
Nach einigen Sitzungen fühlte ich mich wie befreit und bis heute sind Schuldgefühle kein Thema mehr für mich. Und das Schönste daran: mit den schwindenden Schuldgefühlen wächst das Selbstwertgefühl!
Marianne K., Ärztin

Als ich zu Ihnen kam, befand ich mich in einer stark angekratzten persönlichen Verfassung. Ich lehnte mich selber ab, war innerlich leer, litt unter Selbstzweifeln, war gehemmt, fühlte mich in Gruppen unwohl. Durch die Arbeit in den Sitzungen entdeckte ich Wege, diese Dinge zu ändern. Mittlerweile ist es so, dass ich viel offener und spontaner bin, sehr an Selbstvertrauen dazu gewonnen habe und mich akzeptiere. Außerdem habe ich neue Perspektiven für das Leben gewonnen und möchte demnächst beginnen zu studieren. Danke für Ihre tolle Unterstützung!!
G. N., Facility Management

Mir hat die Hypnosetherapie bei Ihnen geholfen, störende geistige und emotionale Einstellungen aus meiner Kindheit los zu werden. Ich kann mich jetzt so annehmen wie ich bin und mit Zuversicht in die Zukunft schauen.
Uwe K., geschäftsführender Gesellschafter

Essprobleme und Hypnose

Ich wollte unbedingt von meiner Lust auf Süsses befreit werden und wieder das Essen geniessen können. Schon nach dem zweiten Besuch bei Frau Krschnak merkte ich, dass ich beim Einkaufen die Süssigkeitsabteilung als überflüssig ansah. Das hatte ich in keinem Fall erwartet.
Ich war so begeistert, dass ich mich noch traute, gegen meine gelegentliche Antriebssschwäche durch Hypnose vorzugehen. Unter anderem bekam ich dazu von Frau Krschnak eine für mich besprochene CD, die ich heute noch im Gebrauch habe. Es hat wunderbar geklappt!
Martina W., Dipl.-Kauffrau

Hypnose bei Übergewicht und Depression

Am Ende eines Burn-outs mit Depression, noch unfähig, mir selbstständig weiterzuhelfen, habe ich mich entschlossen, meinem Übergewicht mit Hypnose zu Leibe zu rücken.

Ich hätte nie gedacht, dass ich so schnell abnehme,- innerhalb von 4 Monaten habe ich 12 kg verloren. In der ersten Woche habe ich begonnen, mehr Salat und Gemüse zu essen und mich danach komplett auf die basische Ernährung umgestellt, was mir sehr gut getan hat. Nur in den ersten 3 – 4 Tagen hatte ich das Gefühl, auf etwas zu verzichten, danach überhaupt nicht mehr. Wenn ich zum Essen eingeladen bin oder Essen gehe, esse ich ganz normal. Appetit auf Süßes habe ich gar nicht mehr, – und wenn mich doch ein Geburtstagskuchen von Kollegen anlacht, genieße ich ihn in vollen Zügen. Ich habe vor, noch weitere 10 kg abzunehmen und bin mir sicher, dass ich das Gewicht dann auch halten kann. Wenn ich zwischendurch mal viel unterwegs bin und wenig Einfluss habe auf meine Ernährung, sehne ich mich schon wieder nach Salat und Gemüse.

Aber das schönste Ergebnis war, dass ich nicht nur abgenommen habe, sondern auch mein Leben ganz leicht wieder auf die Reihe bekommen habe. Kurz gesagt: dass ich mein Leben wieder genieße und meine Probleme so schnell hinter mir lassen konnte.
DANKE!
D.H., Bereichsleiterin

Mit dem Ziel, meinen Wunsch abzunehmen durch psychologische Hilfe zu unterstützen, wandte ich mich an Frau Krschnak. Es ging dabei vor allem um eine gesunde Einstellung gegenüber meinem Körper und meiner Ernährung. Frau Krschnak wandte NLP und Hypnose an. In offenen und konstruktiven Gesprächen analysierten wir meine aktuelle Situation und formulierten klare Ziele. In 8 Wochen habe ich 10 kg abgenommen!!! Ich bin sehr optimistisch, dass ich nach Abschluss der Gewichtsreduktion das Gewicht auch ohne Diät halten kann. Die Therapie kann ich weiter empfehlen.
A. S., Sportlehrerin.

Rauchen und Hypnose

Als überzeugte und stark abhängige Raucherin gab es 20 Jahre lang keinen Grund aufzuhören. Bis ich die leise Vermutung hatte, dass die Zigarette mich vielleicht unfruchtbar gemacht hatte?
Es dauerte dann noch weitere 5 Jahren, bis ich mir endlich professionelle Hilfe holte.

Frau Krschnak fand ich im Internet. Während der Sitzungen machten wir viele Übungen, zum Abschluss dann jeweils eine längere Hypnose. Meine Gedanken glitten immer wieder weg, bis ich schliesslich in eine Art Schlaf versank.

Ein paar Tage später bemerkte ich, dass der Hieper aufs Rauchen weg war, – und er ist immer noch nicht – inzwischen 3 Jahre später – zurückgekommen. Es hat geklappt!
Übrigens wurde ein Jahr nach dieser Therapie unser Sohn gesund geboren!
Ich danke Frau Krschnak sehr, – sie macht diese Therapie liebevoll und respektvoll und mit Frohsinn!
D.N.

Ich wollte mich noch mal recht herzlich für Ihre Hilfe bedanken! Ich habe seit der Hypnose keine einzige Zigarette mehr geraucht und nur ein einziges Mal eine andere Droge genommen, die mir allerdings nicht mehr schmeckte! Die Entzugserscheinungen lassen nach und ich freue mich sehr, mich endlich als Nichtraucherin bezeichnen zu dürfen!
S. Peter, Einzelhandelskauffrau


Migräne und Hypnose

Vor kurzer Zeit hatte ich noch an 3 – 4 Tagen pro Woche heftige Migräneattacken. Dank speziell auf mich zugeschnittener Hypnose-Übungen geht es mir in der Zwischenzeit erheblich besser. Die Anfälle kommen viel seltener, 2 – 3 pro Monat, und ich habe gelernt, mit ihnen umzugehen, so dass mein Leben dadurch nicht mehr eingeschränkt wird. Die bisher notwendigen Medikamente habe ich nach und nach „ausschleichen“ können.
Vielen Dank nochmals an dieser Stelle!
Maggie-S.-B.

Angst vor öffentlichem Sprechen und Hypnose

Ich habe schon einige Redebeiträge in großer Runde (alle Augen auf mich gerichtet) gehalten und es hat wider Erwarten sogar Spass gemacht!! Ihre CD habe ich immer wieder gehört und so scheint sich dieses Problem nun endlich zu aufzulösen.

Am Dienstag habe ich vor dem Team eine Fallbesprechung geleitet, – auch das war entspannt. Für einen Auftritt im Olympiastadion reicht es zwar noch nicht aus, – vielleicht versuche ich es erstmal auf der Waldbühne!
Ich danke Ihnen herzlich für Ihre kompetente Hilfe!
I.Sch., Krankenschwester

Soziale Ängste und Hypnose

Inzwischen habe ich nun meine Fortbildungswoche in Kunsttherapie hinter mir. An meiner Wahrnehmung hat sich einiges verändert. Zuvor fühlte ich mich isoliert, dieses Mal hatte ich eine neue Perspektive. Als ich die Gruppe betrachtete, hatte ich das Gefühl, von lauter mir wohlgesonnenen Menschen umgeben zu sein. Das war für mich etwas Neues, denn zuvor hatte ich immer den Eindruck, unerwünscht und ausgestossen zu sein. So fühle ich mich nun weitaus freier und sicherer, – und dafür möchte ich mich bei Ihnen herzlich bedanken.
K.F., Kunsttherapeutin

Nur wenige Sitzungen bei Frau Krschnak verhalfen mir nach über 30 Jahren zu einem freieren Leben.
Gastronomien, große Menschenansammlungen, im Mittelpunkt zu stehen, brachten mich oft an die Grenzen meiner psychischen Kräfte. Schlaflose Nächte, – die Angst war mein ständiger Begleiter, – mein Körper immer im Alarmzustand. Und ich merkte, wie ich mich immer mehr einschränkte, um diesen „Gefahren“ zu entgehen. Selbstzweifel und Versagensängste minderten auch meine Leistungsfähigkeit im Beruf.

Frau Krschnak hat mir mit sehr viel Verständnis und Einfühlungsvermögen in wenigen Sitzungen Praktiken vermittelt, die mir durch regelmäßige Anwendung eine neue Sicht auf mein Umfeld eröffnet haben. Ich bin tatsächlich ein anderer Mensch geworden, fühle mich frei und wage Dinge, die ich zuvor nicht für möglich gehalten hätte. Danke auch für die Hypnose CD, die ich nun regelmäßig benutze, – es ist jedes Mal wie ein kleiner Urlaub für die Seele.
Kerstin W., Sachbearbeiterin im öffentl. Dienst.

Ängste und Hypnose

Dank Ihrer Unterstützung war mein Urlaub in Asien in Bezug auf Insekten wesentlich entspannter als noch vor einem Jahr.

Im Urlaub gab es 2 Begegnungen mit entsprechend großen Kakerlaken, bei deren Fang ich meinem Freund sogar behilflich sein konnte! Während der Fahrt im Overnight Bus waren die Wände mit schlafenden Motten behängt, auch ziemlich riesigen. Trotzdem konnte ich in Ruhe einen Tee trinken. Es gab auch Fledermäuse und Grashüpfer, – die fand ich aber fast schon „süß“!

Diese Dinge wären vor einem halben Jahr für mich nicht möglich gewesen. Auch meinem Freund ist eine deutliche Verbesserung aufgefallen. Zwar habe ich mich nicht übermäßig über die Kakerlaken gefreut, aber ich war nicht hysterisch gelähmt, sondern konnte sogar etwas tun.
Ganz herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
Anita S., Assistenz der Geschäftsführung